Versandkostenfrei ab 80 € | Versand innerhalb 48 Stunden | Save the whales Save the Whales - Wir spenden für jedes Surfskate und Surfboard!

Surfskate kaufen: Wie finde ich das richtige Surfskate?

Surfskate Guide: YOW Surf, Smoothstar Surf Trainer, Carver Skateboards, Miller Division Surfskate

Die Surfskate Welt wächst! Der lange Zeit von Carver Skateboards dominierte Markt bietet nun neue Marken mit echt guten Brettern und Surfskate Achsen.

Damit ihr hier den Überblick behaltet und das geeignete Board für euch findet, haben wir alles Wissenswerte zu den Surfskate Marken und Achsensysteme zusammengestellt und mit unseren Erfahrungen ergänzt.

Vorab, wir haben mit allen Surfskates Spaß, egal welche der von uns vorgestellten Brands. Alle Surfskate Boards, die ihr in unserem Sortiment findet, können wir bedenkenlos empfehlen. Die Qualität, Fahrspaß, Design – alles passt!

Je nach gewünschten Einsatz des Boards und Fahrertyp eignen sich die Surfskates einer Marke evtl. besser als die einer anderen Marke. Wir möchten euch bei der Auswahl des Surfskates mit ein paar Überlegungen helfen.

Surfskate Guide

  1. Was ist ein Surfskate überhaupt?
  2. Was ist der Unterschied vom Surfskate zum Longboard?
  3. Welche Surfskate Marken gibt es?
  4. Wie unterscheiden sich die Surfskate Achsensysteme?
  5. Welche Größe ist beim Surfskate richtig für mich?
  6. Welches Surfskate passt zu meinem gewünschten Einsatz wie Carven, Surftraining oder etwa durch die Stadt cruisen am besten?

1. Was ist ein Surfskate?

Ein Surfskate ist ein Skateboard zum Surfen auf der Straße! Die spezielle Vorderachse ermöglicht Bewegungsabläufe ähnlich dem Surfen und Wellenreiten. Die Drehdynamik der Surfskate Achse ermöglicht kurze und wendige Turns zu fahren wie beim Surfen. Auch wenn ihr absolut nichts mit Surfen am Hut habt: total egal. Die Bewegungsabläufe sind absolut intuitiv und easy zu lernen.

Ein Surfskate lässt sich die Straße entlang Pumpen, das heißt fahren und Geschwindigkeit aufbauen, ohne dabei den Fuß auf der Straße abzusetzen. Dieses Feeling ist einzigartig und die Bewegungen sind mit herkömmlichen Longboards nicht möglich. Du kannst um jede noch so enge Kurve easy rumfahren oder slalomartig die Hindernisse deines Weges umfahren, die bewegliche Achse macht es möglich. Dazu brauchst du nur etwas dein Gewicht zu verlagern.

Wer den nächsten Surftrip nicht abwarten kann, seine Surfskills verbessern möchte oder einfach einen super spaßigen Cruiser sucht, für den ist ein Surfskate genau das richtige!

Surfskate - Carver Skateboards Quelle: www.carver-skateboards.com

2. Worin unterscheiden sich Surfskates zu Longboards?

Die Surfskates bieten im Vergleich zu herkömmlichen Longboards eine völlig neue und andere Art zu fahren! Die Bewegungsabläufe auf den Surfskates kommen dem Wellenreiten sehr nahe und unterscheiden sich dadurch sehr stark vom Longboard und Skateboard fahren.

Mit den Surfskate Achsen erschließen sich viel mehr mögliche Bewegungen. Durch entsprechende Gewichtsverlagerung – rein aus einer Kippbewegung von Zehe Richtung Ferse heraus – kann auf dem Board Geschwindigkeit aufgebaut werden – Pumping genannt. Dadurch kann man mit den Surfskateboards fahren und schneller werden ohne mit dem Fuß auf der Straße Schwung holen zu müssen. Dies ist mit normalen Skateboard oder Longboard Achsen nicht möglich!

Die dazu notwendige Körperbewegung kommt Bewegungsabläufen beim Surfen nahe. Die Surfskate Achsen sind deutlich wendiger als Longboard Achsen und erlauben sehr enge Kurven und Radien die mit Longboard Achsen schlicht nicht möglich sind!

Surfskate vs. Longboard Quelle: www.smoothstar.com

3. Welche Surfskate Marken gibt es?

Carver Skateboards

Carver Skateboards

Carver Skateboards aus Kalifornien - einer der Vorreiter in der Surfskate Entwicklung - kommt gleich mit drei Surfskate Achsen: Carver C7, Carver CX.4 und der Carver CX Mini Achse. Carver stellt qualitativ sehr hochwertige Surfskate Achsen her. Mehr über die Boards von Carver erfahrt ihr hier: Carver Skateboards Übersicht

Smoothstar

Smoothstar

Smoothstar Surf Trainer: Smoothstar aus Australien spezialisiert ihre Surfskates mit dem Smoothstar Thruster System gezielt auf Surf Training. Die Firma ist ein ähnlicher alter Hase wie Carver, mit mehr als 14 Jahren Erfahrung beim Bau von Surfskates.

YOW Surf Skateboards

YOW Surf Skateboards

Die junge Marke kommt mit einem super agilen Surfskate System vom spanischen Festland zu euch! Das YOW Surf System gibt es auch einzeln als Surfskate Upgrade für euer Cruiser Skateboard.

Miller Division

Miller Division Longboards

Die Miller Surfskates aus Kantabrien haben eine Reverse Kin Pin Achsen (XRKP) Technologie. Die Geometrie der Achse funktioniert ähnlich der Carver CX.4 Achse.

Long Island Longboards

Long Island Longboards und Surfskates

Cruiser Surfskates mit einer Reverse King Pin Achse aus Frankreich. Die Long Island Surf Truck funktioniert ähnlich wie die Carver CX.4 Achse.

4. Wie unterscheiden sich die Surfskate Achsensysteme?

4.1 Carver vs. Smoothstar vs. YOW

Smoothstar und YOW Surf haben die beweglichsten Surfskate Systeme. Die Lenkung von YOW Surf und Smoothstar Boards ist deutlich extremer als die der anderen Surfskate Systeme. Wer ein Surfskate für gezieltes Surftraining sucht oder schon Surfskate erprobt ist und eine neue Herausforderung sucht, der ist mit Smoothstar oder YOW Surf genau richtig.

Die Surfskate Achsen von Carver, Carver C7 und Carver CX, sind stabiler als die von YOW Surf und Smoothstar. Wer neben Surf Manöver, Carves und Pumping auch mal eine etwas längere Strecke zurücklegen möchte, der ist mit den Carver Skateboards genau richtig. Surfskate Beginner werden mit dem Carver Board ebenfalls einen leichteren Einstieg finden.

Für alle anderen: Holt mit den YOW oder Smoothstars alles aus euch raus!

4.2 Carver vs. Miller vs. Long Island

Die Surfskate Achsen von Miller Division und Long Island Longboards ähneln von der Geometrie der Carver CX.4 Achse. Alle drei Achsen sind sogenannte Reverse King Pin Achsen.

Carver Skateboards Achsen werden handgefertigt und sind in jahrelanger Entwicklung auf die Surfskate Bewegungen abgestimmt. Unter den Reverse King Pin Achsen, Carver CX, Miller XRCP und Long Island Surf Achse, macht sich die Erfahrung von Carver beim Fahrfeeling eindeutig bemerkbar!

Die Qualität der Carver Achsen bleibt unangefochten und rechtfertigt den Unterschied im Preis auf jeden Fall!

Egal ob euch das Design besser gefällt oder ihr etwas weniger tief in die Tasche dafür greifen wollt – die Miller und Long Islands Boards machen auf jedenfall genauso Spaß.

Das heißt mit allen drei Boards und den Achsensystemen könnt ihr carven, cruisen und pumpen und habt trotz der Beweglichkeit des Bretts ein stabiles Gefühl. Diese Boards sind uneingeschränkt für Einsteiger bis erfahrene Cruiser zu empfehlen.

4.3 Smoothstar vs. YOW

Smoothstar und YOW Surf sind extremsten Surfer unter den Surfskates. Das Smoothstar Thruster System bietet etwas mehr Einstellungsmöglichkeiten. Die YOW Boards kommen mit 60mm Rollen und die Smoothstar Boards sind mit etwas größeren und breiteren 62mm Rollen ausgestattet.

4.4 Carver C7 vs. Carver CX

Carver Skateboards hat gleich zwei Surfskate Achsen: Carver C7 und Carver CX.4 Mit der premium Achse, Carver C7, brachte Carver ihre Surfskates in Rollen. Die Carver C7 bietet etwas mehr Einstellungsmöglichkeiten. Die neue Achsen Generation, Carver CX.4, ist eine Reverse King Pin Achse und etwas simpler gehalten. Die Carver CX.4 ist leichter und reagiert etwas schneller. Mehr Infos zum Vergleich von Carver C7 und Carver CX findet ihr hier: Carver C7 vs. Carver CX

5. Welche Surfskate ist das richtige für mich?

Für die Auswahl des passenden Surfskates haben wir als Orientierungshilfe eine Tabelle mit Körpergröße, Gewicht und Board Länge erstellt.

5.1 Welche Größe des Surfskate passt zu mir?

 Körpergröße Gewicht Surfskate Länge
 unter 155cm 25kg - 55kg unter 30"
 150cm - 170cm (5”0` - 5”7`) 40kg - 75kg 27 - 31”
 160cm - 181cm (5”3` - 5”11`) 50kg - 85kg 30 - 32”
 165cm - 187cm (5”4` - 6”2`) 60kg - 90kg 31”- 33”
 175cm - 193cm (5"7` - 6”4`) 70kg - 100kg 32”- 35”
 182cm - 203cm (6”0`- 6”8`) 85kg - 120kg 34”- 39”

Die Tabelle dient als Richtwert für die Auswahl eines normalen Surfskate. Es ist aber nichts in Stein gemeißelt. Je nach Einsatz und Zweck kann die Tabelle auch ignoriert werden: Wer zum Beispiel ein Mini Cruiser Surfskate für die Stadt sucht und größer ist als 180cm, der kann das problemlos mit einem Board unter 30” machen. Umgekehrt kann jemand der leichter ist und gerne lange Carves fahren möchte oder mehr Strecke zurücklegen will, ein längeres Board nehmen.

5.2 Welche Surfskates fahren die Surf Profis?

Ein Blick auf die Maße und Boards der Surf Profis kann euch ebenfalls weiterhelfen:

5.3 Fahrkönnen

Surfskate Anfänger

Du hast noch gar keine Erfahrung mit Longboards, Skateboards oder Surfskates? Das ist kein Problem! Jeder fängt mal klein an!

Mit etwas Übung erlernst du das Pumpen und Turns fahren mit den Carver Skateboards recht schnell. Bereits nach den ersten Sessions machst du deutliche Fortschritte und hast den Dreh raus!

Als Anfänger fühlst du dich auf einem stabilen Board wohler. Daher empfehlen wir ein längeres und breites Board mit größerem Achsenabstand. Beginner raten wir außerdem Schützausrüstung wie Helm und Knieschützer zu tragen.

Empfohlene Boards und Brands: Carver Skateboards, Miller Division, Long Island Longboards

Fortgeschrittene Fahrer

Du hast schon Surfskate Erfahrung oder surfst oder fährst Longboard und Skateboard und suchst einfach nach was Neuem. Du wirst nach kurzer Zeit alle Surfskates mastern!

Empfohlene Boards und Brands: Carver Skateboards, Smoothstar, YOW Surf, oder alle anderen.

Surfskate Pro

Die Rollen deines Carver Boards sind schon runtergefahren und du nennst den Bowl und Skatepark dein zweites Zuhause, dann solltest du dir unbedingt mal die Boards von Smoothstar und YOW Surf ansehen!

Empfohlene Boards und Brands: Smoothstar, YOW Surf, Carver Skateboards oder alle anderen

6. Welches Surfskate für welchen Zweck?

6.1 Welches Surfskate passt am besten für Surf Training?

Für Surftraining empfehlen wir die Boards von Smoothstar oder YOW Surf. Die Surfskate Achsensysteme von Smoothstar und YOW haben den stärksten Bewegungsradius unter allen Surfskates. Mit Smoothstar oder YOW Boards kann man deutlich engere Turns und Surfmanöver wie beispielsweise Cutbacks fahren als mit anderen Surfskateboards.

Wer hauptsächlich seine Surfing Skills pushen will, der ist mit YOW und Smoothstar genau richtig!

6.2 Allround Surfskate für Surf Moves und Cruisen durch die City

Du willst neben Surf Mänöver auch mal eine längere Strecke zurücklegen oder einfach durch die Stadt cruisen, dann empfehlen wir dir ein Carver Board.

Wir hoffen du findest das passende Board! Ansonsten schreib uns einfach ne Mail!

Ride On!
Euer Surf-Skateboards Team